Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Sprechtheater > Kindertheater

Die Töpfchenhexe

Die Töpfchenhexe trägt ihren Namen nicht von ungefähr, ist sie doch eine leidenschaftliche Sammlerin kleiner Töpfchen, die sie auf einem Regal aufbewahrt und jeden Montag liebevoll putzt. Im Haus des Lehrers Lummelbuck hat sie auf dem Fensterbrett ein Töpfchen gesehen, das ihr ausnehmend gut gefällt. Es wäre das hundertste Exemplar in ihrer Sammlung. Sie muss es haben! Doch dazu braucht sie die Hilfe des Zauberers Suseldrus. Nur er kann das Schlüsselloch der Haustür des Lehrers so groß zaubern, dass sie hindurchschlüpfen und sich das Töpfchen holen kann. Das muss natürlich nachts geschehen. Am besten heute Nacht. Die beiden treffen sich im Wald. Nach einer unheimlichen Begegnung mit dem Fuchs am Haus des Lehrers angekommen, läuft erst mal alles nach Plan. Aber als die Töpfchenhexe in das Zimmer kommt, auf dessen Fensterbrett das heiß begehrte Töpfchen steht, sitzt dort ein weinender Junge mit einem kaputten Füllfederhalter auf dem Bett und überall sind Tintenflecke. Statt zur Diebin, wird die Töpfchenhexe nun zur Helferin in größter Not. Und was bekommt sie wohl als Dank dafür?

Mit ihren Geschichten von der Töpfchenhexe hat die 1939 in Berlin geborene Autorin Vera Ruoff viele Generationen von Kindern begeistert. Nun ist es höchste Zeit, sie auch für das Theater zu entdecken.


Pressestimmen

“ [...] Die gebürtige Wienerin Zamani kreierte eine kurzweilige und spritzige Bühnenfassung mit witzigen und leicht verständlichen Dialogen, die sowohl kleinste Theaterbesucher als auch deren Begleitpersonen bestens unterhalten hat. Fröhliche Lieder, die Eule Mirabellchen (Peggy Einfeldt) am Klavier begleitet, setzen dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. […] “

Freie Presse | Katja Lippmann-Wagner | 20. November 2023

URAUFFÜHRUNG
Weihnachtsmärchen von Jasmin Sarah Zamani
nach den Geschichten von Vera Ruoff
ab 4 Jahren

Termine

Bühne

Do03.10.2415.00 Uhr Tickets anfragen 
Do31.10.2415.00 Uhr Tickets anfragen 
So24.11.2415.00 Uhr Tickets anfragen 

Tickets anfragen Tickets per Email anfragen

Besetzung

Töpfchenhexe Anna Bittner
Schluribumbi / Fridolin Lummelbuck, Sohn des Lehrers / Polizist Tapferling Benedict Friederich
Suseldrus/Balduin Marvin Thiede
Blasia Gisa Kümmerling
Oma Beegenbiel Mira Sanjana Sharma / Marie-Louise von Gottberg
Eule Mirabellchen Peggy Einfeldt

Inszenierungsteam

Inszenierung Jasmin Sarah Zamani
Musikalische Leitung Peggy Einfeldt
Bühne Aylin Kaip
Kostüme Jasmin Sarah Zamani
Liedtexte Asia Schreiter
Dramaturgie Asia Schreiter

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.