Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Sprechtheater > Schauspiel

Eine Mords-Freundin

Urlaube bringen nicht selten für einen kurzen Augenblick die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Man erlebt mit den Schicksalsbekanntschaften eine intensive Zeit, die meistens nach dem Kofferauspacken auch wieder vorbei ist. Nicht so bei Elsa Jean Krakowski, einer „Menschen-positiven“ resoluten Dame, die Urlaubsfreundschaften gerne auch darüber hinaus ausdehnen mag. Deshalb lädt sie gerne alle zu sich nach Denver ein oder, noch besser, sich selbst zu ihnen. Man weiß auch nicht, wie man elegant „Nein“ sagen kann, wenn sie ihren Besuch so beiläufig und doch mit unermüdlicher Ausdauer vorschlägt. Sie ist ja auch so nett ... Debbie und Peter haben es jedenfalls nicht übers Herz gebracht und nun wird sie bald da sein. Das Problem ist nur, dass Elsa über die beiden und ihre Familie viel mehr weiß als sie über Elsa.Wer ist sie eigentlich? Das Googlen offenbart die alarmierende Wahrheit – Elsa Jean Krakowski ist eine fleißige ... Mörderin. Kann man den Besuch noch absagen? Und wie macht man das? Da Debbie und Peter keine formvollendete Ausrede einfällt, steht Elsa vor der Tür und das Leben der Familie bekommt einen neuen Thrill ...

Diese mörderische Komödie von dem Drehbuchautor der beliebten „Sherlock“-Serie bringt die Lachmuskeln auf Hochtouren, nicht nur der genialen Dialoge wegen, sondern auch dank der turbulenten Situationskomik.

Diese Produktion wird unterstützt von der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH.

Am Samstag, dem 11. Januar 2025, 11.00 Uhr, findet eine Kost-Probe statt.

Allen, die gerne schon vor der Premiere einen Blick hinter die Kulissen unserer Produktionen werfen möchten, bieten wir eine öffentliche Probe an. Immer am Samstag – eine oder zwei Wochen vor der Premiere um 11.00 Uhr – können Sie direkt dabei sein und für eine halbe Stunde zuschauen, wie auf der Bühne gearbeitet wird. Sie sehen das Ensemble in Aktion, erleben, wie die Probenleitung Anweisungen und Tipps gibt und sind so hautnah bei der Entstehung der Inszenierung dabei. Danach erhalten Sie die Gelegenheit, mit Mitgliedern des Teams zu sprechen, Ihre Eindrücke zu schildern und Fragen zu stellen. Im Theatercafé können Sie den Vormittag bei einem Getränk genüsslich ausklingen lassen.

der Eintritt ist frei

Die Vorstellung am Sonntag, dem 16. Februar 2025, 15.00 Uhr, findet mit Gebärdensprachdolmetschung statt.
Die Vorstellung am Sonntag, dem 6. April 2025, 19.30 Uhr, findet als Relaxed Performance mit Gebärdensprachdolmetschung statt.


Theater ist eine Vereinbarung. Das Ensemble und das Bühnenpersonal verabreden, wie die Vorstellung ablaufen soll. Das Publikum nimmt die Plätze ein und befolgt viele ungeschriebene Regeln. Diese sind scheinbar klar und alle sind einverstanden. Aber das Ganze kann auch ziemlich stressig sein. Geht es uns allen nicht manchmal so? Ruhig sitzen, nicht reden, den Platz nicht verlassen können, ziemlich lange und im Dunkeln ... Eine Relaxed Performance – Entspannte Vorstellung – richtet sich an alle, die sich im Theater ein bisschen freier fühlen möchten. Wir brechen mit der konventionellen Theateretikette und lassen während der Vorstellung die Türen des Saals offen. Wir möchten eine entspannte Atmosphäre schaffen und eine Rückzugsmöglichkeit in unserem Snoozle-Raum auf der Studiobühne anbieten. Wir lassen die Lichter an und zeigen eine reizarme Aufführung für alle, die vorher gezögert haben, ins Theater zu gehen. Wir freuen uns auf Sie!

In der Spielzeit 2024_2025 planen wir, zwei ausgewählte Vorstellungen von Die Mords-Freundin mit Gebärdensprachdolmetschung anzubieten und gehen damit einen weiteren Schritt, unser Theater für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen. Alles, was auf der Bühne zu hören ist (Text, Musik oder Geräusche), wird in deutsche Gebärdensprache übersetzt. In den vorderen Sitzreihen werden Plätze reserviert, um unserem gehörlosen Publikum einen bestmöglichen Theaterbesuch zu gewährleisten. Zusätzlich findet 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung eine Einführung statt, bei der wichtige Informationen über die Inszenierung in Gebärdensprache vermittelt werden.
PREMIERE
 Samstag, 18. Januar, 19.30 Uhr

UNTERHALTUNG
Komödie von Steven Moffat
Deutsch von Danijel Elburg

Termine

Bühne

Sa11.01.2511.00 Uhr
Sa18.01.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Mi22.01.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Sa01.02.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So09.02.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So16.02.2515.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr07.03.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So06.04.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Fr02.05.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Sa17.05.2519.30 Uhr Tickets anfragen 

Tickets anfragen Tickets per Email anfragen

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.