Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Im Fokus

KABALE UND LIEBE
Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

Premiere: Samstag, 4. Februar 2023, 19.30 Uhr

Luise liebt Ferdinand, Ferdinand liebt Luise. Sie, aus eher kleinen Verhältnissen – der Vater Musiker, beschäftigt am Fürstenhof, die Mutter Hausfrau. Er, aus „gutem Hause“, der Vater in einem hohen politischen Amt, die Mutter? Kommt nicht vor. Keine idealen Voraussetzungen für das Paar, aber die Liebe sollte doch alle Hindernisse überwinden? Sie tut es nicht. Die Hürden sind zu hoch. – Eine mitreißende Love-Story, eine politische Intrige, Mord, Erpressung, Korruption und schließlich: die finale Tragödie. Schillers Drama ist ein Appell an die junge Generation, sich der Vereinnahmung zu entziehen, zu revoltieren gegen das Establishment, der eigenen Kraft zu vertrauen und – der Liebe! mehr...


LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS (SHE LOVES ME)

Nächste Vorstellung: Freitag, 3. Februar 2023, 19.30 Uhr

Seit fünfzehn Jahren arbeitet Georg als Verkäufer in Maraczeks Parfümerie. Aber so erfolgreich er im Berufsleben ist, so sehr leidet er privat unter Einsamkeit. Vor kurzem hat er über eine Kontaktanzeige eine anonyme Brieffreundschaft begonnen – und sich sofort verliebt. Zu seinem Verdruss wird ihm aber im Geschäft die neue Kollegin Amalia vor die Nase gesetzt, die besserwisserisch, streitsüchtig und unpünktlich ist, also einfach unausstehlich. Am Tag von Georgs erstem Date mit seiner noch unbekannten Angebeteten besteht natürlich auch Amalia darauf, pünktlich Feierabend machen zu können. Als er endlich – leider unpünktlich – zum vereinbarten Rendezvous in Café kommt, sitzt überraschenderweise auch Amalia dort. Zufall? mehr...


HOPFEN UND MALZ

Nächste Vorstellung: Sonntag, 5. Februar 2023, 15.00 Uhr

Der Startenor Daniel Behle liebt neben Mozart, Strauß und Wagner auch die leichte Muse. Jetzt hat der weltberühmte Sänger, der schon seit mehreren Jahren erfolgreich komponiert, während der Pandemie eine Operette übers Bierbrauen geschrieben. Das Eduard-von-Winterstein-Theater hat sich die Uraufführung für das spektakulär-unterhaltsame Werk gesichert: Die beiden norddeutschen Dörfer Meersum und Ölsum wetteifern wie jedes Jahr um den ersten Preis beim regionalen Bierbrauwettbewerb. Seit Jahren gewinnt der Gastwirt Horst Flens aus Ölsum. Keine Aussicht auf Erfolg haben dagegen die Brauversuche des Meersumer Ehepaars Letty und Max Fisch. Doch dieses Jahr will sich die ehrgeizige Letty nicht gleich geschlagen geben. mehr…


SCHWESTER ROBERT ANNES MUSICAL-KURS

Nächste Vorstellung: Freitag, 10. Februar 2023, 19.30 Uhr

Gerade noch im Kirchenchor, steht Schwester Robert Anne als Krankheitsvertretung plötzlich auf großer Bühne. Allein und ohne Idee, was sie dort soll, nimmt sie das Publikum mit auf eine Reise ins Showbiz und wandelt sich im Laufe des Abends zum Musicalstar. Auf herrlich schräge Weise entdeckt sie ihre Leidenschaft für Show, Glamour und Musik. – Ursprünglich als Spin-off des Musicals „Non(n)sense“ geschrieben, hat das Winterstein-Theater eine kurzweilige und komische eigene Fassung mit Live-Band auf der Bühne entwickelt, die gute Laune für Alt und Jung garantiert! mehr...


6. Philharmonisches Konzert
150 Jahre Sergei Rachmaninow

Am Samstag, dem 11. Februar 2023 im Kulturhaus Aue und am Montag, dem 13. Februar 2023 im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz, lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue jeweils um 19.30 Uhr zum 6. Philharmonischen Konzert ein, das ganz im Zeichen des 150. Geburtstages von Sergei Rachmaninow stehen wird. Die Musikalische Leitung der Konzertabende liegt in den Händen von Gastdirigent Alexander Vitlin, der u.a. Rachmaninows weiträumige Cello-Sonate op. 19 in romantischen Farben orchestrieren wird. – Eine Uraufführung im Erzgebirge, bereichert durch seine Instrumentierungen von Schumann und Ravel – allesamt Neuigkeiten auf den Konzertbühnen dieser Welt, ausgehend vom Erzgebirge! mehr...


SPIELRAUM: Eine Kuh namens Liesel

Sonntag, 12. Februar 2023, 10.30 Uhr
Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider, ab 4 Jahren

Die Kuh Lieselotte lebt zusammen mit Hühnern auf einen Bauernhof und die Bäuerin Roswitha ist wie eine Mutter zu ihr. Aber auch den Postboten Heiner findet die Bäuerin nett und wenn sie ihn zum Kaffeetrinken ins Haus einlädt, hat keiner mehr Zeit für Lieselotte. Eigentlich ist die Lieselotte ja lieb, aber plötzlich lauert sie den Heiner auf, um ihn zu erschrecken. Der arme Kerl hat schon Alpträume. Das muss sich ändern, denkt er sich. Er packt für die Lieselotte ein Paket und erlaubt ihr die Post auszutragen. Leider geht alles schief und Lieselotte bekommt eine schlimme Erkältung. Die Bäuerin und Heiner kümmern sich um sie und am Ende hat Lieselotte zwei dicke Freunde. mehr…

Programm

Sprechtheater

Musiktheater

Konzert

Gastspiele

Sonderveranstaltungen

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 9.00 – 18.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.